Die Dialektik Des Umgangs: Dietmar Bartsch Und Bernd Lucke Diskutieren Bei Phoenix

Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende von DIE LINKE, Dietmar Bartsch stellte von Anfang an klar, warum er so entspannt in die Diskussion mit Professor Bernd Lucke von der Alterntive für Deutschland geht: Er sieht die AfD als eine Absplitterung im konservativen Lager. Je stärker sie ist, desto schwächer CDU/CSU/FDP.
Das ist pfiffig und legitim. Dialektisch eben. Weiterlesen

Mütter, euch sind alle Feuer

Ich befürworte die Quote. Die Mütterquote.
Solidarische Frauen sollten Müttern, die ihre Kinder zur Welt und ins Leben gebracht haben, danach den Weg ebnen in Führungspositionen der Gesellschaft und Entscheidungspositionen in Unternehmen. Weiterlesen

RichardWagner-300x336[1]

Wenn Meister zu Fürsten werden. Konwitschny inszeniert die Meistersinger | via COMPACT-Magazin

Einen kurzen Augenblick herrscht gefrorenes Schweigen im Saal der Hamburgischen Staatsoper. Gerade war der stimmgewaltige und angenehm textverständliche (wie so oft bei britischen Opernsängern) James Rutherford als Hans Sachs in den berühmten Schlußgesang eingetreten, als er von Franz Kothner (Jan Buchwald), als dem Sprecher der Meistersinger, unterbrochen wird: „James, weißt Du eigentlich, was Du da singst?“ Weiterlesen

Abwarten und Tee trinken

Was macht der aufgeklärte, selbstbewußte Amerikaner, wenn es ihm um seine Freiheit im Lande zu tun ist? Er zeigt Flagge, geht auf die Straße, wird Truther oder Occupier, dokumentiert seine Zweifel in Onlinedokumentationen (z.B. Loose Change).
Diese Widerspenstigkeit kennen wir schon aus der Gründerzeit der amerikanischen Union, als beispielsweise Bostoner Bürger vor fast 240 Jahren mit ihrer Boston Tea Party  gleichsam Vorreiter und Begründer der amerikanischen Unabhängigkeit – natürlich erst nach vorausgegangenem Orlog – wurden. Weiterlesen