Bildquelle: uschi dreiucker / pixelio.de

Jutta Ditfurth, ein Apfel und der Stammbaum

Bildquelle: uschi dreiucker / pixelio.de “Mich dünkt, die Alte redet im Fieber.” (Goethe, Faust I) Dieser Wochen stehen die Apfelbäume in voller Blüte, Flur und Land stehen in frischem Grün, Blüten bieten lebenslustvoll ihren Kelch den wenig gewordenen, emsigen Bienen und mannigfaltig anderem Insekt zur Befruchtung und Verbreitung. So ist die Natur und mit ihr […]

A. Fischer | Stockholm 2013

Das Stockholm-Syndrom der Etablierten und ihrer Medien

Die menschlichen Seelchen sind aber auch filigran… So gibt es doch tatsächlich die Erscheinung des Stockholm-Syndroms. Hierbei handelt es sich um das Phänomen einer Fraternisierung von Geiseln mit den Geiselnehmern. Die Psychologie benennt hierfür mehrere Auslöser. Im Kern geht es um eine Wahrnehmungsstörung der Geisel, die sich in existentieller Not und Angst, verbunden mit dem […]

Bildquelle: Dieter Schütz / www.pixelio.de

Fest der Völker – oder nur Brot und Spiele?

Sportliche Großereignisse haben immer auch etwas Politisches. Natürlich. Und deshalb darf man sich nicht wundern, wenn sich Politiker berufen fühlen, etwas dazu sagen zu müssen. Berufen? Es ist einfach nur ihr Job. Und die Medien? Die müssen ja auch etwas zu berichten haben. Möglichst viel Negatives. Denn Positives weckte höchstens gute Gefühle und Gedanken. Und […]

Norwegen. Brütende Möwe im Hafen | Arne Fischer 2013

Rolle rückwärts! Eine kleine Philippika für die Familie

Wenn ich nocheinmal dieses „nur Mutter“ lese oder höre…. „Im Deutschen lügt man, wenn man höflich ist“, heißt’s so schön in Goethes Faust, Zweiter Teil. Egal ob prominente Steuersünder oder „ganz bewußt!“ kinderlos gebliebene Karrierefrauen – von oberlehrerhaften Frankfurter-Schule-Jüngern ganz zu schweigen: Seit Jahrzehnten schwadronieren sie von „überkommenen Rollenbildern“, die nicht mehr zeitgemäß seien.  Dieses […]

Bildquelle: Hartmut910 / pixelio.de

Drohkulissen sind mehr als Potjomkinsche Dörfer

Bildquelle: Hartmut910  / pixelio.de Man muß sich schon wundern: In einer Medienwelt, von der man bisher annehmen mußte, ihr Auftrag läge in der Auslobung von Brot in allen möglichen Weißmehlformen und dem Berichten von Spielen, bzw. deren eigener Austragung – in einer solchen Medienwelt würden grundsätzliche Fragen nicht mehr gestellt. Nach Leuten, die Antworten geben […]