Zum 1. Mai: Zitat des Tages

„Das scheidet uns von ihnen. Was haben die Männer, die jetzt so ernst und betriebsam nach Genua reisen, einzusetzen an Substanz, die ihr eigen ist? Sie sprechen die Sprache des Gegners, sie denken in seinen Begriffen. Ihr gewichtigstes Argument ist immer wieder, daß die Schädigung der deutschen Wirtschaft die Wirtschaft der Welt schädigt. Ihr großer Ehrgeiz ist immer wieder, gleichberechtigt in das System der Großmächte Europas, des Westens, eingefügt zu sein. Und wenn ich «der Westen» sage, dann meine ich die Mächte, die sich der Tyrannei des Wirtschaftlichen unterworfen haben, weil sie unter ihr stark werden konnten.“ (Ernst von Salomon, Die Geächteten, Kapitel  ‚Gespräch‘)